Skip to main content
  • child-3900391_1920.jpg
  • girl-1357485.jpg
  • sand-4339316_1920.jpg

Leitbild

Unser Leitgedanke

Die Entwicklung des Urvertrauens im Kinde ist in den ersten Lebensjahren entscheidend. Damit sich ein Kind entfalten kann, möchte es sich geborgen, angenommen und verstanden fühlen. In unserer «Kita-Familie» darf das Kind «Kind» sein und in seinem Tempo seine Erfahrungen sammeln. 


Unsere Werte

Kind

  • Jedes Kind sehen wir als eigenständige Persönlichkeit.
  • Den eigenen Weg geht jedes Kind in seinem Tempo. 
  • Ein Kind braucht Zeit und Raum, um Vertrauen und eine Bindung zu uns aufzubauen. 
  • Jedes Kind wird mit seinen Bedürfnissen und Gefühlen wahr und ernst genommen.
  • Wir geben den Kindern den Raum zum Ausprobieren, Entdecken und Lernen.
  • Wir begleiten das Kind in seine Selbständigkeit.
  • Durch das Partizipieren lernen die Kinder ihre eigenen Ideen, Wünsche und Bedürfnisse wahrzunehmen und zu äussern. 

miteinander und füreinander

  • Jedes Kind wird unterstützt, damit es seinen Platz in der Gruppe findet. Im Gruppenleben werden Freundschaften geknüpft, der Zusammenhalt gestärkt und der Gemeinschaftssinn geweckt.
  • Soziales Lernen ermöglichen wir den Kindern durch soziale, kulturelle und altersmässige Durchmischung. 
  • Gemeinschaftsregeln werden zusammen erarbeitet und thematisiert. Sie sollen für die Kinder nachvollziehbar und sinnvoll sein. 
  • Konflikten geben wir Raum & Zeit. Die Kinder lernen dabei, sich gegenseitig zuzuhören, zu kommunizieren und gemeinsam einen Lösungsweg zu finden. Wir begleiten und unterstützen sie darin. 

kommunikation 

  • Wir pflegen eine wertschätzende, ehrliche und offene Kommunikation.
  • Wir kommunizieren auf Augenhöhe.
  • Wir pflegen eine aktive Feedbackkultur und einen offenen Umgang.
  • Bei der Übergabe der Kinder ist uns eine transparente und kongruente Kommunikationskultur wichtig. 
  • Fördern einer ausgeglichenen Zusammenarbeit zwischen Eltern, Kinder und Betreungspersonen.

ernährung

  • Die Ernährung der Kinder ist uns wichtig und wir achten auf einen ausgewogenen und gesunden Menüplan.
  • Babynahrung wird hausintern aus frischen Zutaten zubereitet. 
  • Beim Essen werden die Kinder zum Probieren der Speisen angeregt. 
  • Eine gute Atmosphäre fördert die Lust am Essen. 

Pädagogischer Leitfaden

Eingewöhnung

  • Die Eingewöhnungszeit dauert zwischen 3 bis 5 Wochen. Dies soll dem Kind die Möglichkeit geben, sich an uns Betreuer, an die neuen Kinder und die Umgebung zu gewöhnen. 
  • Die Eingewöhnung verläuft individuell, da jedes Kind anders auf neue Erwachsene, andere Kinder, sowie auf den Tagesablauf reagiert. 
  • Ein Informationsaustausch zur Eingewöhnung des Kindes findet anlässlich des Eintrittsgespräches statt. 
  • Das Kind hat in dieser Phase eine Bezugsperson, die für sein Wohlergehen sorgt. 

Spielangebot und räumlichkeiten

  • Das Spielangebot passen wir dem Interesse der Kinder an und wird je nach Bedarf ausgetauscht.
  • Das Spielzeug ist altersgemäss und waschbar.
  • Es soll anregen, aber nicht überfordernd.
  • Die Kinder leben sich in den verschiedenen Bereichen wie Rollen- und Konstruktionsspielen, Bastelarbeiten, Kneten, etc. aus. 
  • In unseren verschiedenen Räumen dürfen sich die Kinder ausleben, zurückziehen und entfalten.

aktivitäten und bewegung

  • Die Kinder dürfen bei der Verrichtung alltäglicher Arbeit mitwirken.
  • Aktivitäten werden bedürfnisorientiert und altersentpsrechend gestaltet.
  • Mit den Kinderbüchern tauchen wir in unsere Fantasiewelt ein. 
  • Die Natur erforschen wir bei unseren Aussenaktivitäten.
  • Mit Parcours, Tanzen, Yoga, etc. wird die Bewegung im Haus gefördert.